Sommerblut Foundation

Die Sommerblut Foundation hat sich die GLS Treuhand zum Partner gesucht, die den Stiftungsfonds in der Dachstiftung für individuelles Schenken treuhänderisch verwaltet. Mit der Überzeugung, dass Begegnung Verbindung schafft, unterstützt die Sommerblut Foundation Projekte aus den Bereichen Tanz, Musik, bildende

Sommerblut Foundation

Die Sommerblut Foundation hat sich die GLS Treuhand zum Partner gesucht, die den Stiftungsfonds in der Dachstiftung für individuelles Schenken treuhänderisch verwaltet. Mit der Überzeugung, dass Begegnung Verbindung schafft, unterstützt die Sommerblut Foundation Projekte aus den Bereichen Tanz, Musik, bildende

Sommerblut – Festival für Multipolarkultur

Seit 2002 bietet das vom Festivalleiter Rolf Emmerich gegründete und geleitete SOMMERBLUT KULTURFESTIVAL den Menschen in Köln, aus der Region und der ganzen Welt ein alternatives und genreübergreifendes Kulturprogramm. Mit einer Mischung aus Eigen- und Fremdproduktionen, nationalen und internationalen Künstlern,

Sommerblut – Festival für Multipolarkultur

Seit 2002 bietet das vom Festivalleiter Rolf Emmerich gegründete und geleitete SOMMERBLUT KULTURFESTIVAL den Menschen in Köln, aus der Region und der ganzen Welt ein alternatives und genreübergreifendes Kulturprogramm. Mit einer Mischung aus Eigen- und Fremdproduktionen, nationalen und internationalen Künstlern,

YOUTOPIA

Können wir an eine Zukunft der Menschheit glauben? Viele globale Veränderungen der letzten Jahre lassen sich auch als weltweite Umweltsünden, Verbrechen gegen die Menschlichkeit (oft im Namen der Religion) oder moralische Verwerfungen bezeichnen. Und diese haben gravierende Auswirkungen auf Menschen,

YOUTOPIA

Können wir an eine Zukunft der Menschheit glauben? Viele globale Veränderungen der letzten Jahre lassen sich auch als weltweite Umweltsünden, Verbrechen gegen die Menschlichkeit (oft im Namen der Religion) oder moralische Verwerfungen bezeichnen. Und diese haben gravierende Auswirkungen auf Menschen,

Kraft und Beistand – Ein Theaterprojekt von und mit Menschen mit chronischen Erkrankungen

Das Leben mit einer chronischen Krankheit ruft viele Gefühle hervor. Negative, wie Angst und Sorge um Gesundheit und Leben, Wut auf das eigene Schicksal und die Konsequenzen, die sich aus der Krankheit ergeben. Etwas Unabänderliches ist ins Leben getreten. Aber

Kraft und Beistand – Ein Theaterprojekt von und mit Menschen mit chronischen Erkrankungen

Das Leben mit einer chronischen Krankheit ruft viele Gefühle hervor. Negative, wie Angst und Sorge um Gesundheit und Leben, Wut auf das eigene Schicksal und die Konsequenzen, die sich aus der Krankheit ergeben. Etwas Unabänderliches ist ins Leben getreten. Aber

Offenbach meets Shakespeare: Der Kaufmann von Venedig

VorlesenMit webReader vorlesen lassenFocusSie werden gesellschaftlich ignoriert, in Nischen gedrängt, vertrieben oder assimiliert – William Shakespeares Drama DER KAUFMANN VON VENEDIG thematisiert eindrücklich den Umgang mit Parallelgesellschaften. Gleichzeitig entwirft Shakespeare in seiner Tragikomödie das Bild einer globalisierten Welt, in der

Offenbach meets Shakespeare: Der Kaufmann von Venedig

VorlesenMit webReader vorlesen lassenFocusSie werden gesellschaftlich ignoriert, in Nischen gedrängt, vertrieben oder assimiliert – William Shakespeares Drama DER KAUFMANN VON VENEDIG thematisiert eindrücklich den Umgang mit Parallelgesellschaften. Gleichzeitig entwirft Shakespeare in seiner Tragikomödie das Bild einer globalisierten Welt, in der

CITY OF FAITH – GLAUBT DOCH WAS IHR WOLLT

Sie ist ein Schlüsseltext der Aufklärung. Wann immer es um die Toleranz der Religionen sowie ihrer Anhänger untereinander geht, wird sie zitiert: die Ringparabel aus dem Theaterstück „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing. In Zeiten der immer schneller voranschreitenden

CITY OF FAITH – GLAUBT DOCH WAS IHR WOLLT

Sie ist ein Schlüsseltext der Aufklärung. Wann immer es um die Toleranz der Religionen sowie ihrer Anhänger untereinander geht, wird sie zitiert: die Ringparabel aus dem Theaterstück „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing. In Zeiten der immer schneller voranschreitenden

DRUGLAND

DRUGLAND ist kein Märchenwald. DRUGLAND ist ein Krisenherd im Herzen von Köln. Am Neumarkt haben sich die Konflikte zwischen Drogenabhängigen, Dealer_innen, Anwohner_innen, Geschäftsinhaber_innen, Ordnungskräften und Sozialarbeiter_innen in den öffentlichen Raum eingeschrieben: DRUGLAND ist gleichzeitig Shoppingzone und Drogen-Hot-Spot, alteingesessenes Wohngebiet und

DRUGLAND

DRUGLAND ist kein Märchenwald. DRUGLAND ist ein Krisenherd im Herzen von Köln. Am Neumarkt haben sich die Konflikte zwischen Drogenabhängigen, Dealer_innen, Anwohner_innen, Geschäftsinhaber_innen, Ordnungskräften und Sozialarbeiter_innen in den öffentlichen Raum eingeschrieben: DRUGLAND ist gleichzeitig Shoppingzone und Drogen-Hot-Spot, alteingesessenes Wohngebiet und

ANTIKÖRPER

„Die Schuld ist immer zweifellos“, heißt es in Kafkas‘ Strafkolonie. Von einer brutalen Maschine wird das Urteil auf die Rücken der Gefangenen geschrieben, für immer auf den Körper und in ihn hinein tätowiert. Ein ewiger Stempel bis zum Tod. Das

ANTIKÖRPER

„Die Schuld ist immer zweifellos“, heißt es in Kafkas‘ Strafkolonie. Von einer brutalen Maschine wird das Urteil auf die Rücken der Gefangenen geschrieben, für immer auf den Körper und in ihn hinein tätowiert. Ein ewiger Stempel bis zum Tod. Das

CLASH

Eine andere Art der Begegnung Spirituelle Rituale, Umgangsformen, rhetorischer Ausdruck, Theater und Tanz, Körperpflege, Kleidung, Mann-Frau-Verständnis, Sexualität – jede Kultur hat ihre eigenen Vorgaben, wie der/die Einzelne mit dem eigenen Körper umgehen kann und soll. CLASH zeigt die Bedeutungen, welche

CLASH

Eine andere Art der Begegnung Spirituelle Rituale, Umgangsformen, rhetorischer Ausdruck, Theater und Tanz, Körperpflege, Kleidung, Mann-Frau-Verständnis, Sexualität – jede Kultur hat ihre eigenen Vorgaben, wie der/die Einzelne mit dem eigenen Körper umgehen kann und soll. CLASH zeigt die Bedeutungen, welche

LET’S MEET

Gleichberechtigung und Frauenrechte sind aktuelle und wichtige Themen, #MeToo hat den Grundstein für ein neues Klima gelegt, Diskriminierungserfahrungen in allen Winkeln der Gesellschaft sichtbar zu machen. Zugleich ist die Welt komplexer, die sozialen Lebenswirklichkeiten sind diverser geworden. Frauen sind keine

LET’S MEET

Gleichberechtigung und Frauenrechte sind aktuelle und wichtige Themen, #MeToo hat den Grundstein für ein neues Klima gelegt, Diskriminierungserfahrungen in allen Winkeln der Gesellschaft sichtbar zu machen. Zugleich ist die Welt komplexer, die sozialen Lebenswirklichkeiten sind diverser geworden. Frauen sind keine

techNOlimits

Die flirrende transparente Welt der digitalen Möglichkeiten verführt unsere Sinne und entführt uns in rauschende Ferne und schillernde Dimensionen. In rasanter Geschwindigkeit entwickeln unsere Daten ihre eigenen logischen Systeme, die schon längst außerhalb unserer Vorstellungskraft liegen. Raum und Zeit dehnen

techNOlimits

Die flirrende transparente Welt der digitalen Möglichkeiten verführt unsere Sinne und entführt uns in rauschende Ferne und schillernde Dimensionen. In rasanter Geschwindigkeit entwickeln unsere Daten ihre eigenen logischen Systeme, die schon längst außerhalb unserer Vorstellungskraft liegen. Raum und Zeit dehnen

AMELINDE

Bei amelinde.de kommen Künstler und Veranstalter zusammen. Das Besondere an Amelinde: es ist eine Website speziell für Künstler mit Behinderung. Bei Amelinde kannst Du als Künstler deine eigenes Profil anlegen und alle Informationen über deine letzten Projekte angeben. Diese Daten können von

AMELINDE

Bei amelinde.de kommen Künstler und Veranstalter zusammen. Das Besondere an Amelinde: es ist eine Website speziell für Künstler mit Behinderung. Bei Amelinde kannst Du als Künstler deine eigenes Profil anlegen und alle Informationen über deine letzten Projekte angeben. Diese Daten können von

RUNDER TISCH

Menschen mit Behinderung sind in der Kölner Kunst- und Kulturszene bisher kaum sichtbar. Lediglich vereinzelte Projekte rücken Menschen mit Behinderungen mit ihren kulturellen Beiträgen und ihren künstlerischen Fähigkeiten in das Bewusstsein der Gesellschaft. Köln ist ein Ort mit einem weitreichenden

RUNDER TISCH

Menschen mit Behinderung sind in der Kölner Kunst- und Kulturszene bisher kaum sichtbar. Lediglich vereinzelte Projekte rücken Menschen mit Behinderungen mit ihren kulturellen Beiträgen und ihren künstlerischen Fähigkeiten in das Bewusstsein der Gesellschaft. Köln ist ein Ort mit einem weitreichenden

PLANET HEIMAT

PLANET HEIMAT Kommen wir daher? Oder gehen wir dahin? Von und mit Geflüchteten und Daheimgebliebenen Eine Theaterodyssee Eine Gruppe junger Menschen mit Interesse am Theater begibt sich auf die Suche: Heimat! Ist das der Ort, von dem wir kommen oder

PLANET HEIMAT

PLANET HEIMAT Kommen wir daher? Oder gehen wir dahin? Von und mit Geflüchteten und Daheimgebliebenen Eine Theaterodyssee Eine Gruppe junger Menschen mit Interesse am Theater begibt sich auf die Suche: Heimat! Ist das der Ort, von dem wir kommen oder

KONTROLLE

Kontrolle – Ich habe Weinen getränt Ja, man möchte sofort sagen, das stimmt nicht! Es muss heißen „Ich habe Tränen geweint.“ Da ist sie wieder unsere Selbst-Kontrolle? Ein Kellergewölbe, Backsteinwände, ein rosafarbener Teppich kleidet den Raum aus. Musik beginnt, irgendwo

KONTROLLE

Kontrolle – Ich habe Weinen getränt Ja, man möchte sofort sagen, das stimmt nicht! Es muss heißen „Ich habe Tränen geweint.“ Da ist sie wieder unsere Selbst-Kontrolle? Ein Kellergewölbe, Backsteinwände, ein rosafarbener Teppich kleidet den Raum aus. Musik beginnt, irgendwo

ALL IN: QUALITÄT UND ÖFFNUNG VON KULTURARBEIT DURCH INKLUSION INTERNATIONALES SYMPOSIUM

Inklusive Kulturprojekte sprengen die Grenzen des Gewohnten und können in besonderem Maße Diversität positiv erlebbar machen. Das Symposium geht mit internationalen Expertinnen und Experten sowie mit Künstlerinnen und Künstlern den Fragen nach, wie Inklusion in der kulturellen Praxis qualitätvoll gestaltet

ALL IN: QUALITÄT UND ÖFFNUNG VON KULTURARBEIT DURCH INKLUSION INTERNATIONALES SYMPOSIUM

Inklusive Kulturprojekte sprengen die Grenzen des Gewohnten und können in besonderem Maße Diversität positiv erlebbar machen. Das Symposium geht mit internationalen Expertinnen und Experten sowie mit Künstlerinnen und Künstlern den Fragen nach, wie Inklusion in der kulturellen Praxis qualitätvoll gestaltet

INKLU:CITY – WERKSCHAU DER VIER STÄDTE

INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. In INKLU:CITY treffen die unterschiedlichsten Menschen als Expert_innen ihrer Lebenswelt zusammen und bringen ihre Expertise und Perspektiven künstlerisch zum Ausdruck. Im Rahmen des

INKLU:CITY – WERKSCHAU DER VIER STÄDTE

INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. In INKLU:CITY treffen die unterschiedlichsten Menschen als Expert_innen ihrer Lebenswelt zusammen und bringen ihre Expertise und Perspektiven künstlerisch zum Ausdruck. Im Rahmen des

UPDATING YOU

Digitale Weiten – Nähe auf Knopfdruck – surfen in fremde Wohnzimmer – like me or hate me 4every1 – verlockend, unkompliziert und anonym. Willkommen in den Cyber-Peepshows unseres Alltags! In der neuen dokumentarischen Tanztheaterproduktion untersucht DIN A 13 tanzcompany Potenzial

UPDATING YOU

Digitale Weiten – Nähe auf Knopfdruck – surfen in fremde Wohnzimmer – like me or hate me 4every1 – verlockend, unkompliziert und anonym. Willkommen in den Cyber-Peepshows unseres Alltags! In der neuen dokumentarischen Tanztheaterproduktion untersucht DIN A 13 tanzcompany Potenzial

MYDENTITY

Sieben Transfrauen und Transmänner, die sich mit ihren Geschlechterrollen und -identitäten auseinandersetzen, haben mit zwei Schauspieler*innen und drei Tänzer*innen unter der Anleitung von Regisseurin Barbara Wachendorff eine dokumentarische Theater-Tanzperformance entwickelt. Die Erfahrungen und Konflikte, die mit dem Kampf um eine

MYDENTITY

Sieben Transfrauen und Transmänner, die sich mit ihren Geschlechterrollen und -identitäten auseinandersetzen, haben mit zwei Schauspieler*innen und drei Tänzer*innen unter der Anleitung von Regisseurin Barbara Wachendorff eine dokumentarische Theater-Tanzperformance entwickelt. Die Erfahrungen und Konflikte, die mit dem Kampf um eine

SOFT CORE

Sie berühren uns. Sie fesseln uns. Sie bringen uns zum Weinen und manchmal auch zum Lachen. Manche lieben sie, und andere hassen sie. Liebesszenen sind das Schmieröl der Filmindustrie, das unsere ungebrochene Sehnsucht nach erfüllter Liebe immer aufs Neue befeuert.

SOFT CORE

Sie berühren uns. Sie fesseln uns. Sie bringen uns zum Weinen und manchmal auch zum Lachen. Manche lieben sie, und andere hassen sie. Liebesszenen sind das Schmieröl der Filmindustrie, das unsere ungebrochene Sehnsucht nach erfüllter Liebe immer aufs Neue befeuert.

LIEBE VERBINDET

Ein Konzert für Kölner & Flüchtlinge Schirmherrin Oberbürgermeisterin Henriette Reker Das Sommerblut Kulturfestival stellt im Rahmen seines 15jährigen Bestehens ein Thema in den Mittelpunkt, das so alt ist wie die Menschheit selbst: die Liebe. Angesichts der großen Zahl von Flüchtlingen,

LIEBE VERBINDET

Ein Konzert für Kölner & Flüchtlinge Schirmherrin Oberbürgermeisterin Henriette Reker Das Sommerblut Kulturfestival stellt im Rahmen seines 15jährigen Bestehens ein Thema in den Mittelpunkt, das so alt ist wie die Menschheit selbst: die Liebe. Angesichts der großen Zahl von Flüchtlingen,

Schrei mich an – INKLU:CITY

– Ein Stück Theater In INKLU:CITY treffen unterschiedliche Menschen als Experten ihrer Lebenswelt in einer durchmischten Gesellschaft zusammen. Das Hauptthema ist die Vielfalt der Menschen in einer Stadt. Menschen erzählen von ihrem Leben in der Stadt. Das Projekt möchte die

Schrei mich an – INKLU:CITY

– Ein Stück Theater In INKLU:CITY treffen unterschiedliche Menschen als Experten ihrer Lebenswelt in einer durchmischten Gesellschaft zusammen. Das Hauptthema ist die Vielfalt der Menschen in einer Stadt. Menschen erzählen von ihrem Leben in der Stadt. Das Projekt möchte die

Balkonballett Boklemünd

– 2015 – Ein Stadtteil wird zur Bühne! Einen Abend lang werden die Bewohner von Bocklemünd ihren eigenen Stadtteil in ein anderes Licht tauchen. Sie stehen auf ihren Balkonen und erzählen dort wütend, glücklich oder träumend vom Bocklemünder Leben: Was

Balkonballett Boklemünd

– 2015 – Ein Stadtteil wird zur Bühne! Einen Abend lang werden die Bewohner von Bocklemünd ihren eigenen Stadtteil in ein anderes Licht tauchen. Sie stehen auf ihren Balkonen und erzählen dort wütend, glücklich oder träumend vom Bocklemünder Leben: Was

Ausgebrannt

– 2015 – Eine Theaterperformance zum Thema Burnout Zehn Menschen, die einen Burnout durchlebt haben, und drei Schauspieler, eine Sängerin und ein Tänzer gehen gemeinsam auf eine szenische Entdeckungsreise. Sie spüren dem Zusammenhang zwischen individueller Disposition und den gesellschaftlichen Bedingungen

Ausgebrannt

– 2015 – Eine Theaterperformance zum Thema Burnout Zehn Menschen, die einen Burnout durchlebt haben, und drei Schauspieler, eine Sängerin und ein Tänzer gehen gemeinsam auf eine szenische Entdeckungsreise. Sie spüren dem Zusammenhang zwischen individueller Disposition und den gesellschaftlichen Bedingungen

Sexistenz

– 2014 – Ein Theaterprojekt über Sexualität und Behinderung. Zwei Tabus betreten die Theaterbühne: Sexualität und Behinderung. In dem Theaterstück „Nahverkehr“ unter der Regie von Barbara Wachendorff geht es um Erotik, Sexualität, erotische Abenteuer – und um Menschen mit Behinderung.

Sexistenz

– 2014 – Ein Theaterprojekt über Sexualität und Behinderung. Zwei Tabus betreten die Theaterbühne: Sexualität und Behinderung. In dem Theaterstück „Nahverkehr“ unter der Regie von Barbara Wachendorff geht es um Erotik, Sexualität, erotische Abenteuer – und um Menschen mit Behinderung.